Aktuelles aus der Gartencoop

Der Kreis schließt sich ein bisschen mehr ...

Die fast komplette Hühnerherde

Von Beginn an hatte die GartenCoop sich zum Ziel gesetzt, Tiere in den Hofkreislauf zu integrieren. Wir wollen damit einen Nährstoffkreislauf auf dem Hof etablieren, der die Zufuhr von externen Düngemitteln reduziert. Unser gutes Dutzend Hühner leisten zu diesem ambitionierten Ziel zugegebenermaßen einen recht kleinen Beitrag, aber die Haltung von Hühnern scheint uns ein guter Einstieg, um mittelfristig weitere Tiere in das Projekt zu integrieren. Neben dem Nährstoffkreislauf ist es uns auch wichtig (Nutz-) Tiere wieder in den öffentlichen Raum zu bringen und Rassen zu erhalten, die nicht auf eine maximale Produktion hin gezüchtet wurden (und von multinationalen Konzernen kontrolliert werden). Unsere kleine Herde wurde uns von einem GartenCoop Mitglied gespendet und besteht aus einem genetischen Mix von Hühnerrassen, die schon seit Generationen am Oberrhein zu Hause sind.

GartenCoop on Air [September 2012]

GartenCoop on Air

An dieser Stelle dokumentieren wir die 11. Ausgabe der monatlichen Sendung "GartenCoop on Air". Eine offene Redaktion nutzt das Angebot von Radio Dreyeckland, um über agrarpolitische Themen sowie aktuellen Entwicklungen innerhalb der GartenCoop zu berichten. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Region Südbaden und den Initiativen vor Ort.

In der September Ausgabe geht es um die unwürdigen Zustände in der deutschen Tierhaltung, das europäische Treffen zu Solidarischer Landwirtschaft und anderen Verteilungsnetzwerken zur Umsetzung von Ernährungssouveränität und das Agrikulturfestival in Freiburg.

Da wir nur Creative Commons Musik verwendet haben können wir euch diesesmal die gesamte Sendung (mp3) zur Verfügung stellen.

Lagerraum im Stühlinger dringend gesucht!

Verteilpunkt Stühlinger bislang im St. Klara

Jede Woche versorgt die Gartencoop Freiburg 260 Haushalte in Freiburg mit frischem regional, saisonal, ökologisch und solidarisch angebautem Gemüse. Die Mitglieder teilen sich die wöchentliche Ernte auf und bringen das Gemüse an 14 Verteilpunkten in verschiedenen Stadtteilen von Freiburg, wo alle ihr Ernteanteil abholen.

 

Einer unserer wichtigen Verteilpunkte muss leider zum Ende August aus den Räumen des Gemeindezentrum St. Klara (Klarastr. 41, Stühlinger) ausziehen. Wir sind dringend auf der Suche nach einem Lagerraum oder einer Garage im Stadtteil Stühlinger, um eine Gemüseabholstation einzurichten und leere Gemüsekisten zu lagern.

 

Ab 10 m2 Fläche. Am liebsten kostenlos. Zahlung einer niedrigen Miete denkbar. Der Raum sollte gut zugänglich sein. Zur Zeit holen 32 Mitglieder dort ihr Gemüse ab (donnerstags 17h bis freitags 18:30h).

Hinweise und Rückmeldungen an: Gartencoop Freiburg e.V. vp-sk@gartencoop.org , Tel 0761-2047614 | Aushang

GartenCoop on Air [Juni 2012] garniert mit Bildern aus Tunsel

blühende Gurke

An dieser Stelle dokumentieren wir die 11. Ausgabe der monatlichen Sendung "GartenCoop on Air". Eine offene Redaktion nutzt das Angebot von Radio Dreyeckland, um über agrarpolitische Themen sowie aktuellen Entwicklungen innerhalb der GartenCoop zu berichten. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Region Südbaden und den Initiativen vor Ort.

 

Zu Beginn der Juni-Sendung haben wir einen unserer Gärtner in einer Live Schaltung auf dem Acker erwischt. Er berichtet von den Arbeiten, die in dieser Woche anfallen und zieht am Ende eine Halbjahresbilanz für 2012. Als zweiten Gast in unserer Sendung haben wir Kathrin Lindner von der jungen AbL in Bayern über ein Seminar mit dem Titel "Wege in eine zukunftsfähige Landwirtschaft -Existenzgründung und Hofübernahme" befragt, das am Wochenende zwischen dem 22. und 24. Juni in Franken stattfand.
Last but not least haben wir in Rio de Janeiro bei Livia angerufen, die uns vom Alternativgipfel Cupula dos Povos und dessen Verbindung zum Thema Landwirtschaft berichtet. Die Beiträge der Juni-Sendung könnt ihr hier nachhören.

 

Aus rechtlichen Gründen können wir euch nicht die gesamte Sendestunde zur Verfügung stellen. Alle Wortbeiträge könnt ihr aber hier nachhören.

GartenCoop on Air [Mai 2012]

GartenCoop on Air

An dieser Stelle dokumentieren wir die 10. Ausgabe der monatlichen Sendung "GartenCoop on Air". Eine offene Redaktion nutzt das Angebot von Radio Dreyeckland um über agrarpolitische Themen sowie aktuellen Entwicklungen innerhalb der GartenCoop zu berichten. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Region Südbaden und den Initiativen vor Ort.

 

In dieser Ausgabe von "GartenCoop on Air" berichten wir neben den letzten Neuigkeiten aus der GartenCoop über den Versuch einer öffentlichen Feldbefreiung in England und geben ein Update zu der besetzten Finca Somonte in Andalusien. Außerdem kündigen wir zwei Veranstaltungen an die sich in den nächsten Tagen/Wochen in Freiburg abspielen werden. Zum einen berichtet Bettina Cruz über die Auswirkungen des Windmühlenbooms in Oaxaca, Mexiko und zum anderen ist Will Potter, Autor des Buches "Green is the new Red" zu Gast in Freiburg. Zu beiden Veranstaltungen haben wir hörbare Eindrücke für euch.

GartenCoop on Air [April 2012]

GartenCoop on Air

An dieser Stelle dokumentieren wir die 9. Ausgabe der monatlichen Sendung "GartenCoop on Air". Eine offene Redaktion nutzt das Angebot von Radio Dreyeckland um über agrarpolitische Themen sowie aktuellen Entwicklungen innerhalb der GartenCoop zu berichten. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Region Südbaden und den Initiativen vor Ort.

 

In dieser Ausgabe von "GartenCoop on Air" berichten wir neben den letzten Neuigkeiten aus der GartenCoop über das am 17. April stattgefundene Konzert mit David Rovics der auch im Studio von Radio Dreyeckland zu Gast war. Außerdem gibt es Updates von der besetzten Finca in Somonte und der Landbesetzung in Wien Jedlersdorf.

Gartencoop Dokumentarfilmprojekt unterstützen - Trailer Saisonbeginn

Das unabhängige Medienkollektiv cine rebelde arbeitet an der Produktion eines 30-45 minütigen Dokumentarfilms über die Gartencoop Freiburg. Der Film wird in enger Zusammenarbeit mit der Gartencoop die politischen Motivationen, den Entstehungsprozess, die Praxis und die Herausforderungen der Kooperative dokumentieren, indem sie Akteure, wie das Anbauteam und die Kooperativen-Mitglieder, zu Wort kommen lässt.

 

Hier ein 4 min Trailer über einen Arbeitseinsatz zu Saisonbeginn, bei dem ausnahmsweise die Ernte mit dem Fahrrad von Tunsel bis nach Freiburg ausgefahren wurde.

 

Helft uns den Film zu produzieren. Unterstützt das Filmprojekt mit einer Spende!

 


Gartencoop Freiburg - Trailer Saisonbeginn [ cc by www.cinerebelde.org ]

GartenCoop on Air [März 2012]

GartenCoop on Air

An dieser Stelle dokumentieren wir die 6. Ausgabe der monatlichen Sendung "GartenCoop on Air". Eine offene Redaktion nutzt das Angebot von Radio Dreyeckland um über agrarpolitische Themen sowie aktuellen Entwicklungen innerhalb der GartenCoop zu berichten. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Region Südbaden und den Initiativen vor Ort.

 

In dieser Ausgabe von "GartenCoop on Air" berichten wir neben den letzten Neuigkeiten aus der GartenCoop über die Pläne zur Ausweitung einer Fabrik im elsassischen Markolsheim und über die wieder-Zulassung eines eigentlich bereits verbotenen Insektizids. Außerdem werfen wir einen kurzen Blick zuück auf das Reclaim The Fields Treffen in Turin zu dem auch Radio Dreyeckland einige Beiträge produziert hat (Susa, Nantes).

GartenCoop on Air [Februar 2012]

GartenCoop on Air

An dieser Stelle dokumentieren wir die 6. Ausgabe der monatlichen Sendung "GartenCoop on Air". Eine offene Redaktion nutzt das Angebot von Radio Dreyeckland um über agrarpolitische Themen sowie aktuellen Entwicklungen innerhalb der GartenCoop zu berichten. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Region Südbaden und den Initiativen vor Ort.

 

In dieser Ausgabe von "GartenCoop on Air" haben wir Studiogäste aus Ungarn und Frankreich die etwas zum Reclaim The Fields Netzwerk erzählen. Außerdem wurde ein Beitrag über den Luzernenhof in Seefelden gespielt und eine CSA-Obstplantage aus England, die Dragon Orchards, vorgestellt.

Das Projekt "CSA for Europe" kommt in Bewegung

Besuch des Gärtnerhof Ochsenherz

Das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft ist Partner in einem europäischen Austausch zwischen bestehenden CSA Projekten und Interessierten in acht verschiedenen Ländern der Europäischen Union. Seit November 2011 sind CSA-Aktive aus Großbritannien, Deutschland und Frankreich auf verschiedenen Informationsreisen in Tschechien, Österrreich, Griechenland, Ungarn und der Slovakei unterwegs, um ihre Erfahrungen mit der Solidarischen Landwirtschaft zu teilen.

Bei der ersten Reise im November 2011 sprach eine französische und eine britische Delegation auf einer Ökomesse in Athen über ihre CSAs und besuchten lokale BäuerInnen. Im Januar fanden dann Besuche in Tschechien und Österreich statt an dem sich AktivistInnen aus allen teilnehmenden Ländern außer Griechenland beteiligten.

Syndicate content