Jump to Navigation

Film

Die Strategie der krummen Gurken

Die GartenCoop Freiburg setzt ein erfolgreiches Modell solidarischer Landwirtschaft um. Rund 260 Mitglieder teilen sich die Verantwortung für einen landwirtschaftlichen Betrieb in Stadtnähe und tragen gemeinsam die Kosten und Risiken der Landwirtschaft. Die gesamte Ernte – ob gut oder schlecht, krumm oder gerade – wird auf alle Mitglieder verteilt. Ein konsequenter ökologischer Anbau, Saisonalität, 100% samenfeste Sorten, kurze Wege, solidarische Ökonomie, kollektives Eigentum, Bildung, sowie mit anpacken in der Landwirtschaft sind nur einige der vielen Merkmale des Projekts.

Dieser Dokumentarfilm gibt Einblick in die Motivationen und das Innenleben der Kooperative. Er zeigt Menschen, die in Zeiten ökonomischer und ökologischer Krise der Macht der Agrarindustrie etwas entgegensetzen: Die Strategie der krummen Gurken.

Eine cine rebelde Produktion 2013, 64 Min. | Ein Film von Sylvain Darou und Luciano Ibarra

Blog | Film bestellen & downloaden | Plakat | Fotos | Spenden | Presse & Rezensionen

Bisherige Filmvorführungen

Der Film "Die Strategie der krummen Gurken" ist fast schon zu einem Referenzwerk zum Thema "Solidarische Landwirtschaft" geworden. Er wurde in den ersten 10 Monaten seit der Veröfentlichung in über 50 Städten aufgeführt. Nicht alle Vorführungen sind uns bekannt. Hier dokumentieren wir diejenigen, von denen wir erfahren haben, mit einem Link zu den lokalen VeranstalterInnen. Nicht selten hat sich nach der Vorführung eine Initiative vor Ort ergeben.

Fotos aus dem Dokumentarfilm "Die Strategie der krummen Gurken"

Diese Fotos dürfen gerne in anderen Publikationen benutzt werden. Bitte richtig kreditieren und möglichst verlinken.

Fotos: cine rebelde, Lizens: creative commons cc-by-sa

Kopie an: info-at-gartencoop  org

Presse, Rezensionen, Filmbesprechungen und Feedback

Interesse eine Rezension zu schreiben? Gerne schicken wir Dir ein Ansichtsexemplar.

Kontakt: video-at-gartencoop org

Filmprojekt mit einer Spende unterstützen!

Wir möchten den Film einer möglichst breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stellen, deshalb könnt ihr den Film in voller Länge online umsonst genießen. Um dies zu ermöglichen freuen wir uns über Spenden oder Bestellungen des Fims zum Solipreis. Mit eurer Spende tragt ihr dazu bei, laufende Kosten zu decken und weitere Filmproduktionen zu ermöglichen.

Spenden an den gemeinnützigen Förderverein Umwelt- und Projektwerkstatt sind steuerlich absetzbar. Für Beträge ab 200 Euro erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Spendenkonto:
FV Umwelt- und Projektwerkstatt e.V.
Kto-Nr: 8023125400
BLZ: 430 609 67
GLS Bank
IBAN: DE94 4306 0967 8023 1254 00
BIC: GENODEM1GLS

Spendenbescheinigung:
Schicken Sie uns eine Email an cinerebelde@cinerebelde.org mit Namen, Adresse, Email, Datum & Betrag Ihrer Spendenüberweisung. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung als PDF.

Gartencoop Dokumentarfilmprojekt unterstützen - Trailer Saisonbeginn

Das unabhängige Medienkollektiv cine rebelde arbeitet an der Produktion eines 30-45 minütigen Dokumentarfilms über die Gartencoop Freiburg. Der Film wird in enger Zusammenarbeit mit der Gartencoop die politischen Motivationen, den Entstehungsprozess, die Praxis und die Herausforderungen der Kooperative dokumentieren, indem sie Akteure, wie das Anbauteam und die Kooperativen-Mitglieder, zu Wort kommen lässt.

Hier ein 4 min Trailer über einen Arbeitseinsatz zu Saisonbeginn, bei dem ausnahmsweise die Ernte mit dem Fahrrad von Tunsel bis nach Freiburg ausgefahren wurde.

Helft uns den Film zu produzieren. Unterstützt das Filmprojekt mit einer Spende!

Filmprojekt: Worum geht's?

Die Dokumentation wird dazu beitragen, die Erfahrung bei der Umsetzung einer solidarischen Landwirtschaft weiterzugeben. Der Film ist ein gutes Mittel, um viele Menschen, insbesondere mehrere bundesweit zur Zeit entstehende Initiativen, zu informieren und zu inspirieren.  Es handelt sich um den ersten bewegungsnahen Feature-Dokumentarfilm über solidarische Landwirtschaft im deutschsprachigen Raum.

Produziert wird der Film vom Medienkollektiv cine rebelde, das seit 8 Jahren Clips, Kurzfilme und Dokumentationen im umwelt- und sozialpolitischen Bereich veröffentlicht.

Der Film soll im Herbst 2012 veröffentlicht werden.

Crowdfunding: Filmprojekt mit einer Spende unterstützen!

Die Produktion des Films, die Miete des Equipments, die Dreharbeiten, der Schnitt und die DVD Erstellung kosten Geld. Mit einer Spende könnt ihr zur Entstehung dieses Films beitragen.

UnterstützerInnen werden zur Premiere in Freiburg eingeladen und erhalten eine Kopie des Films. Dieser wird u.a. frei im Internet zur Verfügung gestellt werden (Creative commons Lizenz by-nc-nd).

Spenden an unseren gemeinnützigen Trägerverein sind steuerlich absetzbar. Für Beträge über 50 Euro erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Spendenkonto:
FV Umwelt- und Projektwerkstatt e.V.
Ktonr: 8023125400
BLZ: 430 609 67
GLS Bank

Spendenbescheinigung:
Schicken Sie uns eine Email an cinerebelde@cinerebelde.org mit Namen, Adresse, Email, Datum & Betrag Ihrer Spendenüberweisung. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung als PDF. 

Subscribe to Film


Main menu 2

by Dr. Radut