Solidarische Projekte in Freiburg

Luzernenhof Seefelden

Luzernenhof Banner

Auf einem Hof im nördlichen Markgräflerland, der seit 1986 biologisch wirtschaftet, gründet sich derzeit eine Hofgruppe um ein solidarisches Landwirtschaftskonzept zu entwickeln und umzusetzen. Dabei sollen die Bedürfnisse des Hofes, der Menschen, die dort arbeiten, der Tiere und das der Menschen, die der Hof ernährt, berücksichtigt werden.

Volxküche: "Die Maulwürfe"

Maulwurf Logo

Der Maulwurf steht für ein Netzwerk von leidenschafltichen Volxköch_innen, das mit einer mobilen Küche in/um Freiburg und darüber hinaus die Infrastruktur für politische Aktionen, wie Camps, Demos und Veranstaltungen unterstützt und sich als Teil einer widerständigen Bewegung sieht.

http://volxkuechefreiburg.blogsport.de

Radio Dreyeckland

Radio Dreyeckland

Aus einem Piratensender hervorgegangenes Radio-Projekt auf dem Grether-Gelände. Diverse Musik- und Politik-Sendungen, sowie Gruppenradio. Mitglied im Bundesverband freier Radios. Die GartenCoop ist  MItglied im Freundskreis Radio Dreyeckland e.V. und die montaliche Sendung GartenCoop on Air wid bei RDL produziert und ausgestrahlt.

http://www.rdl.de

SUSI Vauban

SUSI Logo

Eines der größten Mietshäusersyndikats-Projekte im "Öko-Stadtteil" Vauban. Ende 1990 gründete sich die Selbstorganisierte Unabhängige Siedlungs-Initiative (SUSI) um einen Teil der freigewordenen Kasernen auf dem Areal vor dem Abriss zu bewahren und selbtverwalteten Wohnraum zu ermöglichen. DIe GartenCoop hat einen Verteilpunkt in der SUSI und nutzt deren Räumlichkeiten auch öfters für Veranstaltungen.

http://www.susi-projekt.de/

Mietshäusersyndikat

Miethäusersyndikat

Das Freiburger  Mietshäusersyndikat berät selbstorganisierte Hausprojekte und beteiligt sich an Projekten, damit diese dem Immobilienmarkt entzogen werden. Mittlerweile ist das Syndikat bundesweit ein bewährtes Modell für selbstverwaltete (Wohn-)Projekte. Die GartenCoop is Mitglied im Mietshäusersyndikat.

http://www.syndikat.org/

KTS - Autonomes Zentrum

KTS Logo

Selbstverwaltetes Kultur- und Polit-Zentrum, hervorgegangen aus Besetzungen ehemaliger Kasernen auf dem Vauban-Areal. Unter anderem von verschiedenen antifaschistischen, anarchistischen, umweltpolitischen und autonomen Gruppen. Hier gibt es eine Siebdruckwerkstatt, Umsonstladen, Infoladen, Kneipen und Konzerte. Auch die Örtlichkeiten der KTS werden von der GartenCoop des öfteren für Veranstaltungen genutzt.

http://www.kts-freiburg.org

Fabrik für Handwerk, Kultur und Ökologie

Fabrik Logo

Ehemalige Garn-Fabrik an der Habsburgerstraße 9 und Raum für kulturelle und politische Projekte seit 1978. Unter anderem befinden sich zahlreiche Umweltverbände, KiTa, Fahrradwerkstatt und MC Kuhle Wampe in der Fabrik.

http://fabrik-freiburg.de/

Grether FoodCoop

Die Grether Food Coop existiert heute weiter als reine Bestellcoop ohne Frischwaren; geliefert wird an Privat.