Jump to Navigation

Über uns - Selbstverständnis Mission Statement

(English version on bottom)
Die Garten Coop Freiburg ist eine selbstorganisierte, basisdemokratische Initiative der solidarischen
Landwirtschaft
Bestandteile der Initiative sind der Trägerverein Garten Coop Freiburg e.V., die Allmende Freiburg
und der Betrieb Grünzeug GmbH. Innerhalb der Initiative sind Mitglieder, ehrenamtliche
FunktionsträgerInnen und bezahlte Angestellte aktiv an den unterschiedlichen Aufgaben und Prozessen
beteiligt.
Zentrale Grundsätze und Zielsetzungen der Initiative sind unter anderem:

• ökologische, regionale, ressourcenschonende Landwirtschaft auf Basis samenfester Kulturen.

• Verteilung des gesamten Ertrags unter den Mitgliedern ohne Teilnahme am Marktgeschehen.

• Die notwendigen Ressourcen (Mitgliedsbeitrag, Arbeitszeit, sonstiges Engagement) werden
von den Mitgliedern nach dem Solidarprinzip aufgebracht. Der Beitrag in den
unterschiedlichen Bereichen richtet sich nach den Möglichkeiten der/des Einzelnen.

• Die Initiative arbeitet aktiv an einer Vernetzung und Kooperation mit anderen SOLAWI
Projekten regional (schwerpunktmäßig) wie überregional.

• Die Initiative strebt eine möglichst weitgehende Ernährungssouveränität für ihre Mitglieder
in Verbindung mit anderen regionalen SOLAWI Projekten an.

• Innerhalb der Initiative sind Bildungsaspekte (für die Beteiligten wie für Außenstehende)
sowie Forschungs- und Experimentalansätze (bezogen auf den Anbau wie für die
gemeinsame Organisationsentwicklung) zentrale Momente.

• Eine wertschätzende Interaktion mit Mitmenschen, Tieren und Natur ist ein zentrales
Moment unseres Projektes und unserer Utopie

About us – Mission Statement

The Garten Coop Freiburg is a self-organized, grassroots initiative of Community-Supported Agriculture in Freiburg (Breisgau).

Components of the initiative are the Trägerverein Garten Coop Freiburg e.V., the Allmende Freiburg
and the company Grünzeug GmbH. Within the initiative are members, honorary
functionaries and paid employees actively involved in the various tasks and processes
.
Key principles and objectives of the initiative:

- ecological, regional, resource-saving agriculture based on replication-competent seeds.

- Distribution of the total harvest among the members without participation in the market.

- The necessary resources (membership fee, working time, other commitment) are
supplied by the members according to the solidarity principle. The partizpation and amount of invlovement in the the different areas depend on the possibilities of the individual.

- The initiative is actively working on networking and cooperation with other SOLAWI
projects both regionally (mainly) and supraregionally.

- The initiative strives for the greatest possible food sovereignty for its members, in connection with other regional SOLAWI projects.

- Within the initiative, educational aspects (both for those involved and for outsiders) are to be taken into account. As well as research and experimental approaches (related to cultivation as for the joint organisational development) are important.

- An appreciative interaction with fellow human beings, animals and nature is a central part of our project and our utopia



Main menu 2

by Dr. Radut